Investieren in Immobilien oder in Kryptos.

Kryptowährungen zum investieren

Beides! Geht jetzt: https://www.btc-echo.de/luxemburg-erster-immobilienverkauf-via-token/
Während der Bitcoinkurs gerade mal wieder unterhalb der 10.000 Dollar-Marke dümpelt und Einige schon wieder graue Haare bekommen geht die Entwicklung weiterer Blockchain-Anwendungen voran.

Die Idee, von Immobilieneigentum zu profitieren, ohne selbst komplette Immobilien zu erwerben ist an sich nicht neu. Beteiligungen über Fonds gibt es schon länger. In der Regel wird man als Investor dort aber Mitinhaber eines ganzen Immobilienpools und muss sich mit dem Anteil begnügen, den die Verwaltung übrig lässt.

In Top-Lagen eine Immobilie zu erwerben, um von den voraussichtlichen Wertsteigerungen zu profitieren erfordert schon einen ordentlichen Einsatz. Nicht jeder Investor ist dazu bereit, eine doch recht illiquide Investition zu machen, auch wenn die erwartete Rendite recht hoch ist.

Auf der anderen Seite muss der Verkäufer auch gegebenenfalls Preisabschläge in Kauf nehmen, wenn sich zu den gewünschten Bedingungen kein Käufer findet. So ist das Modell der “Tokenisierung” und Vermarktung von Anteilen an einer einzigen Immobilie für beide Seiten Interessant.

Anleger können mit geringen Beträgen einen Anteil an hochprofitablen Objekten erwerben, die sonst weit außerhalb ihrer Reichweite lägen. Und Verkäufer können schneller Liquidität erhalten und bessere Preise erzielen, auch wenn sich der Verkauf über einen längeren Zeitraum hinzieht. 

Ich finde dies ein schönes Praxisbeispiel, dass sicherlich vielfach nachgeahmt werden wird, für die Möglichkeiten die in der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts liegen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.